Sommergespräch der VP Frauen Voitsberg und Köflach

Die VP Frauenbewegung der Ortsgruppen Voitsberg und Köflach lud am 11. Juni 2018 zum Sommergespräch mit Bürgerinnenbeteiligung ins GH Merta.

Mit diesem Projekt wollen sie die weibliche Perspektive des Bezirkes Lippizzanerheimat bzw. der beiden Städte einfangen, aufzeigen, was großartig ist und wo Handlungsbedarf besteht. Im Beisein von Landesgeschäftsführerin Michaela Hartner, M.A. wurden die anwesenden Frauen zur Mitarbeit eingeladen, um Ideen und Bedürfnisse zu sammeln und diese Daten auswerten zu lassen.

Im Zuge dieser Veranstaltung wurden zwei Frauen-Persönlichkeiten für ihre verdienstvollen und erfolgreichen Tätigkeiten hervorgehoben: Frau Christine Gantschnigg vom Hebammenzentrum Voitsberg und Frau Sieglinde Pachatz, ehemals Trachtenstube Pachatz in Köflach.

Von links: GR Heidrun Eissner, GR Roswitha Kückmeier (Ortsleiterin von Köflach), LGF Michaela Hartner, M.A. und Angela Steiner (Ortsleiterin von Voitsberg)
Von links: Gerhild Plos, Angela Steiner, Sieglinde Pachatz, GR Roswitha Kückmeier, LGF Michaela Hartner, M.A

JVP Voitsberg: Die Gemeinden fit für die Zukunft machen (ein Gemeinderat unter 35 Jahren in jeder Gemeinde)

Die Junge ÖVP Steiermark ist die größte politische Jugendorganisation in unserem Heimatbundesland. Diese Stärke manifestiert sich auch in ihren Bezirksgruppen. Seit nunmehr zwei Jahren ist Thomas Schlatzer als Bezirksobmann in Voitsberg tätig. Seit dieser Zeit konnten zahlreiche neue Aktivitäten für einen jungen Bezirk gesetzt werden.

Auf Einladung der Jungen ÖVP Voitsberg konnte sich auch Landesobmann LAbg. Lukas Schnitzer von der Schlagkraft vor Ort überzeugen. Bei diesem Bezirksbesuch standen zahlreiche regionale Höhepunkte am Programm. Nach einem Gespräch mit Bürgermeister Mag. Helmut Linhart wurde das Lipizzanergestüt Piber und die Quelle der Stadtwerke Köflach in Salla besucht. Den Abschluss bildete ein Austausch mit Funktionären der Bezirksgruppe in Ligist.

Die kommenden Wochen wird die Junge ÖVP Voitsberg rund um Thomas Schlatzer dazu nutzen, um in den Gemeinden vor Ort Unterstützung für möglichst viele junge Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2020 zu werben. „Wir wollen als Junge ÖVP in den Gemeindestuben in unserem Bezirk mitreden, mitgestalten und mitentscheiden. Daher fordern wir einen jungen Gemeinderat unter 35 Jahren in jeder Gemeinde. Dies muss möglich sein, eine Frischzellenkur schadet nie!“, so Schlatzer.

„Wir sind als Junge ÖVP in der Steiermark der Motor für eine moderne Politik. Gut funktionierende Bezirksgruppen sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Arbeit. Diese starke Achse mit der JVP Voitsberg ist Garant für ein junges Land und eine neue Politik“, so Landesobmann Lukas Schnitzer.

„Gemeinsam arbeiten wir dafür, dass unsere Region im Herzen Österreichs zukunftsfit wird und bleibt. Um einer modernen, digitalen Lebenswelt gerecht zu werden, setzen wir heute schon den Schwerpunkt auf Weiterentwicklung und Zukunftsfähigkeit. Die Digitalisierung sehen wir als Chance. Entscheidend ist bei Veränderungen nicht, ob sie populär oder unpopulär sind, sondern einzig, ob sie uns fit für die Herausforderung für die Zukunft machen. In diesem Sinne wollen wir auch vor Ort in den Gemeinden uns für eine positive unmittelbare Lebensrealität für junge Menschen im Bezirk einsetzen“, so Schlatzer und Schnitzer abschließend.

Muttertagsfeier auf der Kremser Burg

Das Burgfräulein hätte eine Freude über die illustre Gesellschaft gehabt. Bei herrlichem Wetter veranstaltete die VP-Frauenbewegung Ortsgruppe Köflach unter der Leitung von Ortsleiterin GR Roswitha Kückmeier eine Muttertagsparty auf der Kremser Burg. Ohne die Mitwirkung von Verwalter Rudi Lenhard wäre diese Feier nicht möglich gewesen. Lenhard fungierte als exzellenter Grillmeister und sorgte gemeinsam mit den aktiven Frauen für das leibliche Wohl der Mitglieder.
Fast 40 Personen stellten sich ein, unter ihnen der Voitsberger Vizebürgermeister Walter Gaich. Auch der Köflacher Bürgermeister Mag. Helmut Linhart konnte sich von seinen Pflichten loseisen und schaute nach seinen Damen. Gesellschaftlich und kulinarisch eine tolle Veranstaltung.

Von links: Regina Gaich, Vzbgm. Walter Gaich, Bgm. Mag. Helmut Linhart, Ortsleiterin GR Roswitha Kückmeier, GR Stefanie Galler, Rudolf Lenhard

JVP Asphaltstockturnier

Die Junge VP Bezirk Lipizzanerheimat Voitsberg veranstaltete am Samstag, dem 10. März 2018, das zweite Asphaltstockturnier bei der Eisstockanlage ESV Köflach-Stadt.

Neben den zahlreichen Teilnehmern durfte JVP-Bezirksobmann Thomas Schlatzer auch JVP-Landesobmann-Stv. Michaela Lorber und Tourismusverbandsobmann Ing. Adi Kern begrüßen.

Am Ende sicherte sich den hart erkämpften ersten Platz die „ÖVP Söding-St. Johann“. Zweiter wurde die „ÖVP Bärnbach“ und den dritten Platz sicherte sich die Gruppe „GAK 1902“.

Nach den sportlichen Wettkämpfen kam auch das gesellschaftliche Miteinander nicht zu kurz.

Vortragsreihe “Mein Körper – Mein Kapital“

Zum 8. Mal organisierten die Köflacher ÖVP-Frauen im Pfarrsaal einen Vortrag aus der Reihe „Mein Körper – Mein Kapital“. Zum Thema „Die heilende Kraft unserer Gedanken“ referierte Nick Bernhard Kückmeier im übervollen Saal des Pfarrhofes.

Der Vortragende versuchte mit Theorie und Praxis, die Zusammenhänge zwischen Emotionen, Gefühlen und Verstand zu erklären und dass die daraus entstehenden Gedanken von vielen Faktoren abhängig sind. Gedanken werden vom Umfeld und der Mentalität des Einzelnen beeinflusst und sind dadurch nicht so frei, wie wir glauben. Wirklich selbstständige Gedanken ohne Fremdbeeinflussung können nur über das eigene Herz sowie durch das eigene Gefühl zustande kommen. Selbstliebe und aus der Liebe heraus ermöglicht heilende Gedanken.
Die anschließenden Fragen der zahlreichen Besucher, unter ihnen viele Thermengäste, zeigte auf, dass diese Thematik von großem Interesse ist und daher wurde nach dem Vortrag beim Buffet noch lange mit dem Referenten darüber diskutiert.

Bürgermeister Mag. Helmut Linhart, Stadtparteiobmann-Stellvertreter Andreas Eisner sowie Vizebürgermeister Alois Lipp und Ortsleiterin GR Roswitha Kückmeier bedankten sich für die ausführliche Einführung in die emotionale Gedankenwelt. Erwähnenswert ist, dass das Honorar vom Referenten an die Kinderorganisation UNICEF gespendet wurde und die Frauenbewegung diesen Beitrag verdoppelte.

Von links: Andreas Eisner,M.A.BEd, Bgm. Mag. Helmut Linhart, Ortsleiterin GR Roswitha Kückmeier, Referent Nick Bernhard Kückmeier, GR Stefanie Galler, Vzbgm. Alois Lipp

 

Doppelte Geburtstagsfeier

Ein Name, zwei Geburtstage – und das wurde dementsprechend gefeiert. Mitte Februar 2018 luden VP Frauen-Vorstandsmitglied Gerhild Plos zum halbrunden und Kommerzialrat Ing. Gerhild Plos zum runden Geburtstagsjubiläum ins K&K Café in Köflach ein. Unter den Gratulanten war auch eine Abordnung aus Voitsberg. Frau Angela Steiner, Bezirksleiterin der VP Frauen, gratulierte den beiden Jubilarinnen herzlich und überbrachte auch die Glückwünsche von Bezirksparteiobmann LAbg. Erwin Dirnberger sowie ÖVP-Bezirksgeschäftsführer Karl Christandl. Auch Bgm. Mag. Helmut Linhart kam als Ehrengast der Einladung nach und gesellte sich unter die Feiernden.
Ortsleiterin Roswitha Kückmeier gratulierte im Namen der VP Frauen Köflach mit einem Frühlingsarrangement, wünschte den beiden Damen das Allerbeste und bedankte sich für die jahrelange Unterstützung und Verbundenheit.

Faschingstreffen der VP Frauen Köflach

Am Rosenmontag lud der Vorstand der VP Frauen Köflach zu einem gemütlichen Nachmittag ins K & K Café zu Angela Reinisch ein. Viele maskierte Damen kamen trotz dichtem Schneefall der Einladung nach, um gemeinsam den närrischen Ausklang zu feiern.

Bezirksbauernball in Köflach wieder ein voller Erfolg

Unter dem Motto „Tanzen, bis die Sohle raucht“ war der traditionelle Bezirksbauernball im Köflacher Volksheim und der Sporthalle am 20. Jänner 2018 wieder sensationell besucht.

Nach der Eröffnungspolonaise der Landjugendmitglieder konnten Bauernbund-Bezirksobmann KO ÖR Werner Pressler und Landjugend-Bezirksleiterin Daniela Binder viele Bürgermeister und Vertreter der öffentlichen Organisationen und Wirtschaft des Bezirkes willkommen heißen, wie LAbg. Bgm. Erwin Dirnberger und Hausherrn Bgm. Mag. Helmut Linhart.

Für die hervorragende musikalische Unterhaltung sorgten „Die Ligister“, die „Voitsberger Jagamusi“, die „Ligister Schülcherleitnmusi“ und „Adi M.“. Auch in der „Lipizzanerheimat-Schenke“ in der Sporthalle wurde die Ballnacht mit Schmankerln und Weinen aus der Region bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Foto: Robert Cescutti

Zwei verdiente Persönlichkeiten wurden mit der höchsten Auszeichnung, die die Steirische Volkspartei zu vergeben hat, geehrt

Das Goldene Ehrenzeichen der Steirischen Volkspartei wurde an Bgm. Johann Nestler aus Ligist, der über 20 Jahre lang die Geschicke der Ortsgruppe Ligist als Obmann leitete und auch die Mehrheit in der Gemeinde zurückeroberte, verliehen. Bgm. Nestler, der die Obmannfunktion an DI(FH) Franz Gößler übergeben hat, wird seine ganze Kraft in die großen Herausforderungen in der Gemeinde als Bürgermeister legen, somit ist man noch breiter aufgestellt als bisher.
Dir. i.R. OSR Egon Sauer aus Köflach, der als ausgezeichneter Pädagoge Direktor an mehreren Schulen in unserer Lipizzanerheimat war und wertvolle Arbeit für die Jugend geleistet hat, wurde für 70-jährige, ununterbrochene Parteimitgliedschaft ebenfalls mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Steirischen Volkspartei geehrt.

Foto: Robert Cescutti

V.l.n.r.: Landesrat ÖR Johann Seitinger, ÖAAB-Bezirksobmann LKR Matthias Zitzenbacher, Dir. i.R. OSR Egon Sauer, Bgm. Johann Nestler, Bezirksparteiobmann LAbg. Erwin Dirnberger, WB-Bezirksobmann Vizepräs. Andreas Herz, MSc